• Herbert Schmidt

Wie sinnvoll sind Eiweißpulver? - Und welches ist das beste Eiweißpulver?

Aktualisiert: 29. Aug 2019


Click here for the English version:

Eiweißpulver - Whey Protein usw.

Was ist Eiweiß und warum ist es so wichtig für unseren Körper und unser Wohlbefinden?

  • Eiweiß ist ein essentieller (lebensnotwendiger) Makronährstoff, den du konsumieren musst um zu überleben.

  • Eiweiß besteht aus 20 Aminosäuren, wovon 11 dein Körper selbst herstellen kann und 9 Aminosäuren musst du über die Ernährung von außen aufnehmen, da diese der Körper nicht selbst herstellen kann. Diese 9, werden auch essentielle Aminosäuren genannt. Diese 9 essentiellen Aminosäuren sind: Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin.

  • Eiweiß wird im Körper "verbaut" in Muskeln, Knochen, Haut, Haaren und anderen Geweben.

  • Die meisten Studien zeigen dass eine Eiweißmenge von 1,3 - 2,0g / kg Körpergewicht optimal sind für ein optimales "funktionieren" des Körpers und für ein optimales Muskelwachstum.

  • Die Nahrungsergänzungsmittel-Hersteller und "Muskelaufbau-Industrie" wirbt natürlich mit höheren Angaben, was jedoch keine bessere Performance oder ein höheres Muskelwachstum erzeugt, eher im Gegenteil, kann es zu gesundheitlichen Problemen führen.

  • Übliche natürliche Eiweiß-Quellen sind Fleisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Eier, Linsen, Bohnen.  

  • Grundsätzlich sind Eiweißpulver nicht unbedingt notwendig und es sollte der Eiweißbedarf wenn möglich über die normale Ernährung gedeckt werden.

  • Aus verschiedenen Gründen kann es für manche schwer sein den Tagesbedarf an Eiweiß zu decken, zum Beispiel auf Grund von Zeitmangel oder ähnliches und in solchen Fällen kann es Sinn machen mit einem hochwertigen (möglichst naturbelassenen) Eiweißpulver seine Ernährung zu ergänzen.




Welches Eiweißprodukt du dir dann letztendlich kaufst ist von mehreren Dingen abhängig.


  • Budget

  • Verträglichkeit

  • Vorlieben

Die unterschiedlichen Arten der Eiweißquellen:


Die verschiedenen Eiweißquellen werden von Lebensmitteln in bestimmten Verarbeitungsprozessen zu einem Pulver verarbeitet und anschließend als Proteinpulver, Proteinriegel, Protein-Fertigshakes usw. angeboten.


Ein hochqualitatives Eiweiß kommt in der normalen Ernährung in Fleisch, Fisch, Eiern und Milch vor. Eiweiß aus pflanzlichen Quellen hat eine etwas schlechtere Qualität an Eiweiß, da teilweise Aminosäuren aus den so wichtigen 9 essentiellen Aminosäuren fehlt.


Die Nahrungsergänzungsmittel-Industrie bietet verschiedenste Produkte an, welche einzelne und kombinierte Ergänzungseiweiße enthält. Jedes Eiweiß hat seine Vorteile und wird mit einer bestimmten Geschwindigkeit verdaut.


  1. MOLKEPROTEIN Hierbei handelt es sich um ein leicht verdauliches Eiweiß, das in Milch enthalten ist. Da dieses relativ schnell verdaut wird, ist es eine beliebte Wahl nach dem Training. Molkeprotein hat einen höchsten Anteil an den verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA). Hierbei handelt es sich um als Botenstoffe fungierende Aminosäuren, die zur Muskelreparatur und zum Aufbau neuen Muskelgewebes anregen. Mehr Details findest du unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Molkenprotein

  2. KASEIN Dies ist das andere in Milch enthaltene Eiweiß. Es ist langsamer verdaulich als das Molkenprotein. Es wird über mehrere Stunden hinweg verdaut und somit hat der Körper über lange Zeit eine Versorgung mit kleinen Portionen Aminosäuren, daher wäre diese Art des Eiweißes optimal um über Nacht den Körper mit Eiweiß zu versorgen. Mehr Details findest du unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Casein

  3. HÜHNEREIWEISS In Hühnereiweißhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln wird Hühnereiweiß als eine der hochqualitativsten natürlich vorkommenden Aminosäuren verwendet. Es ist nicht nur hochqualitativ, sondern, da es frei von Eigelb ist, ist es auch beinahe fettfrei. Obwohl es schwer zu kombinieren und nicht besonders schmackhaft ist (weshalb es oft nicht allein eingesetzt wird), wird es häufig in kombinierten Eiweiß-Produkten zur Verbesserung der Eiweißqualität verwendet. Mehr Details findest du unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Eiklar

  4. SOJAPROTEIN Als eine der wenigen pflanzlichen Quellen für hochqualitatives Eiweiß wird Sojaprotein alleine oder zusammen mit Erbseneiweißisolaten in Formeln verwendet, die für Vegetarier und Veganer geeignet sind, die weder Milchprodukte noch Eier essen. Sojaprotein enthält üblicherweise einen relativ hohen Anteil an nützlichen Aminosäuren wie Arginin. Mehr Details findest du unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Eiweißpulver

  5. MEHRKOMPONENTEN-EIWEISSPULVER Eine weitere gängige Variante bei Eiweißsupplementen sind Mischungen aus verschiedenen Sorten. Ein Mehrkomponenten-Eiweißpulver besteht somit aus zwei oder mehr Sorten, die in unterschiedlichen Verhältnissen kombiniert sein können. Durch die gegenseitige Ergänzung der unterschiedlichen Aminosäurenprofile der einzelnen Sorten können höhere biologische Wertigkeiten erzielt werden. Zusätzlich sind, je nach individueller Zielsetzung, positive Effekte durch die Ergänzung der sonstigen Eigenschaften der einzelnen Sorten wie z. B. der Resorptionszeit möglich.



Studien über Protein

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22150425